letzte nächste

Geführte Ringzug-Wanderung am Mittwoch, 09. Mai 2012

Auf Entdeckungstour in der Kolbinger Höhle

Foto: Schwäbischer Albverein Kolbingen
Die imposante und einzige Schauhöhle der südwestlichen Schwäbischen Alb ist das Ziel dieser Wanderung mit grandiosen Aussichten. Der Schwäbische Albverein Kolbingen bietet in Kooperation mit dem Zweckverband Ringzug dieses Angebot mit Führung in der Kolbinger Höhle an. Am 09. Mai erwartet der erfahrene Wanderführer und Wegwart Hermann Hipp, Tel. 07463/8644 um 12:36 Uhr die Teilnehmer am Haltpunkt Mühlheim.

Die individuelle Anreise kann für Wanderer aus Donaueschingen um 11:19 Uhr mit dem Interregio-Express über Immendingen 11:34 Uhr nach Tuttlingen erfolgen. Aus Rottweil fährt der Ringzug um 11:16 Uhr über Spaichingen um 11:36 Uhr nach Tuttlingen. Ab Tuttlingen bietet sich für beide genannten Fahrtrichtungen der Ringzug um 12:12 Uhr zur Weiterfahrt nach Mühlheim an. Aus Fridingen fährt der Ringzug nach Mühlheim um 12:32 Uhr ab.

Vom schönen Donaustädtchen Mühlheim windet sich ein schmaler Pfad herrlich aufwärts der Felsenhalde zur Mühlheimer Felsenhöhle. Einen lohnenswerten Blick bis Tuttlingen hat man vom „gelben Felsen“. Vorbei an Jung- und Mischwald geht es abwärts durch den oberen Teil des Naturschutzgebietes Hintelestal bevor die Strecke nochmals bis zu einem ebenen Forstweg ansteigt. Drei herrliche Ruhebänke am Trauf der Höhle laden zur Rast und zum romantischen Ausblick ins Donautal ein.

Die Höhle, die wegen ihrer wilden Zerklüftung und durch wunderbare Tropfsteinpartien jedermann überrascht, ist durch 141 Treppenstufen und betonierte Wege sehr gut begehbar. Sie zählt zu den Größten der Schwäbischen Alb. Nach der interessanten Führung im begehbaren Teil der 330 m langen Höhle bietet die Ortsgruppe eine anschließende Bewirtung in der gemütlichen Albvereinshütte. Anschließend geht es hinter der Kolbinger Höhle abwärts ins Donautal und auf dem Donau-Radweg im Birkenloch zurück nach Mühlheim. Bei Interesse besteht abschließend die Möglichkeit, die schöne Altstadt mit sehenswerten Fachwerkbauten zu erkunden.
Die Wanderzeit beträgt ca. 2,5 Stunden. Aufgrund der Steigungen wird gutes Schuhwerk angeraten. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Der Eintrittspreis und die Führung in der Höhle kosten 3.- €.

Für die Rückfahrt ab Mühlheim empfiehlt sich der Ringzug um 16:15 Uhr in Richtung Leipferdingen über Tuttlingen und Immendingen. In Richtung Donaueschingen geht es ab Immendingen um 17:28 Uhr mit dem Regional-Express. Gäste aus Richtung Spaichingen und Rottweil steigen in Tuttlingen um auf den Ringzug um 16:36 Uhr. In Richtung Beuron fährt der Ringzug um 16:49 Uhr über Fridingen.


Letzte Änderung am Donnerstag, 26. April 2012