• Ab jetzt Tickets an allen Ringzug-Haltepunkten erhältlich

    Der Zweckverband Ringzug informiert, dass alle neuen Fahrausweisautomaten in Betrieb genommen wurden und das gesamte Tarifsortiment der Verkehrsverbünde Schwarzwald-Baar (VSB), Rottweil (VVR) und Tuttlingen (TUTicket) nun an allen Haltepunkten erhältlich ist. Ab sofort werden die Fahrscheinautomaten in den Zügen außer Betrieb genommen.
    Der Zweckverband Ringzug möchte einen reibungslosen Vertrieb der Fahrscheine in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg für die Verkehrsverbünde Schwarzwald-Baar (VSB), Rottweil (VVR) und Tuttlingen (TUTicket) gewährleisten. Dafür wurden nun alle Haltepunkte mit einem für die Fahrgäste gut erkennbaren Fahrausweisautomaten in gelb-rotem Ringzug-Design ausgerüstet. Alle neuen Fahrausweisautomaten wurden gemeinsam mit dem Partnerunternehmen der HzL Hohenzollerische Landesbahn AG erfolgreich in Betrieb genommen. Demzufolge wird auf einen weiteren Betrieb der mobilen Fahrausweisautomaten in den Zügen verzichtet.
    Auf die Frage, was zu tun ist, wenn die Verkaufstechnik einmal streiken sollte, antwortet Uwe Brand, der Geschäftsführer des Zweckverband Ringzug: „Einstiegshaltestelle sowie Uhrzeit notieren und einfach zusteigen. Alle Automaten sind technisch überwacht, so dass eventuell auftretende Störungen jederzeit festgestellt und diesen nachgegangen werden kann.“ Störungen können auch direkt an die HzL unter der örtlich ausgehängten Service-Rufnummer gemeldet werden.
    Der Zweckverband teilt außerdem die technische Neuerung mit, dass an ausgewählten Haltepunkten, wie beispielsweise Hüfingen und Bräunlingen im Schwarzwald-Baar-Kreis, am Stadtbahnhof Trossingen sowie in Aldingen im Landkreis Tuttlingen, die Möglichkeit einer Banknotenrückgabe als Wechselgeld besteht.

    Artikel wurde am 11. September 2017 veröffentlicht.

    Zurück zur Startseite
Right Menu Icon