• Geführte Ringzug-Wanderung am Mittwoch, 11. Juli 2018

    Bei der nächsten geführten Ringzug-Wanderung zeigt Wanderführer Steffen W. Esslinger vom Schwarzwaldverein Schwenningen den Teilnehmern die landschaftlichen Schätze des Oberzentrums Villingen-Schwenningen. Der Treff für interessierte Teilnehmer aus der ganzen Region ist um 14:08 Uhr am Ringzughaltepunkt VS Eisstadion.

    Die Anreise am 11. Juli kann aus Richtung Bräunlingen mit dem Ringzug 88659 um 13:05 Uhr, Donaueschingen um 13:17, Villingen um 13:39 Uhr erfolgen.
    Teilnehmer aus Rottweil nehmen die Regionalbahn um 13:47 Uhr über Trossingen Bahnhof 13:59 Uhr und Schwenningen 14:06 Uhr.

    Die sommerliche Wandertour führt vom Haltepunkt Eisstadion durch das Schwenninger Moos übers Natzental zum Standort der ehemals größten Tanne Deutschlands, dem Hölzlekönig. Einen tollen blick über Villingen und den Schwarzwald können die Wanderer dann vom Aussichtsturm wagen. Das Oberzentrum Villingen-Schwenningen bietet viele landschaftliche Schätze.
    Die 9 km lange Wanderung selbst erstreckt sich über drei Stunden. Ein kleiner Teil
    verläuft auf Naturwegen, weshalb griffige Wanderschuhe notwendig sind. Der
    Zweckverband Ringzug empfiehlt Teilnehmern das TagesTicket Single bzw.
    Gruppen ab drei Personen das TagesTicket Gruppe. Die Teilnahme ist bei jedem
    Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein möglich.
    Für weitere Auskünfte ist Wanderführer Steffen Esslinger unter der
    Telefonnummer 0160 5835995 erreichbar.

    Die Rückfahrt kann vom Bahnhof Villingen mit dem Ringzug 88676 um 17:25 Uhr
    über Donaueschingen in Richtung Bräunlingen erfolgen.
    Richtung Rottweil fährt der Ringzug 88695 um 17:39 Uhr in Villingen ab mit Anschluss Richtung Spaichingen/Tuttlingen um 18:16 Uhr mit dem Ringzug 88697.

    Artikel wurde am 9. Juli 2018 veröffentlicht.

    Zurück zur Startseite