• Geführte Ringzug-Wanderung am Mittwoch, 13. April 2016

    Zum Aussichtspunkt Gansnest

    Diese Wanderung mit weiten Blicken auf das Donautal bietet der Schwarzwaldverein Tuttlingen in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Ringzug an. Am Mittwoch, 13. April um 12:30 Uhr erwartet Heinz Krüger als erfahrener Wanderführer und Vorsitzender des Schwarzwaldvereins Tuttlingen alle interessierten Teilnehmer am Ringzug-Haltepunkt Fridingen.

    Die individuelle Anreise kann für Wanderer aus Immendingen um 11:43 Uhr mit dem Ringzug nach Tuttlingen erfolgen. Aus Rottweil fährt der Ringzug um 11:16 Uhr über Spaichingen um 11:35 Uhr nach Tuttlingen. Ab Tuttlingen bietet sich für beide Fahrtrichtungen der Ringzug um 12:12 Uhr zur Weiterfahrt nach Fridingen mit Ankunft um 12:29 Uhr an.

    Das reizvolle Städtchen Fridingen liegt mitten im Naturpark Obere Donau. Das Wahrzeichen der Stadt sind die weißen Kalkfelsen des Donaudurchbruchs. Vom Bahnhof als Ausgangspunkt geht es bergan zum Aussichtsturm Gansnest. Für den steilen Aufstieg belohnt ein abwechslungsreicher Panoramablick in alle vier Himmelsrichtungen. Es zeigen sich faszinierende Blicke ins Bäratal, ins ganze obere Donautal bis nach Tuttlingen, nach Fridingen und Mühlheim sowie auf den Albtrauf.

    Bei dem massiven Aussichtsturm Gansnest wurde ehemals ein Rückhaltebecken für das Kraftwerk der ENBW genutzt. Auf dem Donauberglandweg geht es über das Hintelestal zum Bahnhof Mühlheim. Das Tal ist ein Naturschutzgebiet, das für seine Märzenbecherblüte bekannt ist.

    Für die Rückfahrt ab Mühlheim empfiehlt sich der Ringzug um 16:16 Uhr in Richtung Tuttlingen und Immendingen. Gäste aus Richtung Spaichingen und Rottweil können mit Umstieg in Tuttlingen um 16:44 Uhr mit dem Regional-Express weiterfahren.

    Für die 7,5 km lange Tour mit reiner Wanderzeit von 2,25 Stunden wird gutes Schuhwerk und ein Rucksackvesper empfohlen. Die kostenlose Teilnahme ist bei jedem Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein möglich. Für weitere Auskünfte ist Wanderführer Heinz Krüger unter der Telefonnummer 07461/72436 erreichbar.

    Artikel wurde am 5. April 2016 veröffentlicht.

    Zurück zur Startseite
Right Menu Icon